Leistungen & Preise

Leistungen

 

Zeltstellplätze

Unsere Zeltwiesen sind nicht parzelliert sondern lediglich in grobe Bereiche eingeteilt. Grundsätzlich haben Sie also die freie Wahl für den Standplatz ihres Zeltes. Bei Ihrer Ankunft zeigen wir Ihnen die möglichen Plätze und geben gerne Tips zum Standort. Wenn Sie uns spontan besuchen wollen, empfiehlt es sich kurz telefonisch oder per Email nachzufragen, ob Plätze frei sind. Einen Überblick über freie Plätze bietet auch unser Belegungsplan.

Gruppenzelte

…werden leider nicht mehr angeboten, sorry!

Familienzelt

Sie wollten schon immer mal zelten aber haben kein eigenes Zelt? Oder wollen raus in die Natur ohne ein eigenes  Zelt auf und – evtl. nass – abbauen zu müssen? Kein Problem! Wir bieten drei (in den Sommerferien vier) bereits aufgebaute, mietbare Familienzelte an. Die „Sahara 400 deluxe“ – Zelte aus Baumwolle bieten in einer hinteren Schlafkabine Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Der vordere Teil des Zeltes ermöglicht den Aufenthalt bei Regen oder dient als Lagerplatz. Wir vermieten die Zelte für 45,00€/Nacht inklusive vier Personenenpreise. Die Mindestbuchungszeit beträgt zwei Nächte. Ob ein Familienzelt frei ist, können Sie auf dem Belegungsplan erkennen oder Sie rufen uns an. Zum Reservierungsformular geht es hier.

Frühstücksbuffet

Wir bieten Ihnen jeden Morgen die Teilnahme an unserem Frühstücksbuffet an. Von 8.30 Uhr bis 10 Uhr gibt es in unserem offenen aber wettergeschützten Aufenthaltsraum frische Brötchen und selbstgebackenes Vollkornbrot. Dazu reichen wir Aufschnitt, Käse, Frucht- und Schokoaufstrich, Müsli, Cornflakes, Gürkchen und Tomätchen, Tee, Kaffee und Milch. Bitte melden Sie sich für das Frühstücksbuffet vor Ort an und tragen Sie sich bis 19 Uhr in die Frühstücksliste ein. Natürlich können Sie bei uns auch nur ihre Brötchen bestellen, einfach in die Liste eintragen.

Lunchpaket

Unser Lunchpaket besteht aus selbst belegten Brötchen bzw. Broten (am Frühstücksbuffet), einem Müsliriegel, einem Trinkpäckchen und Obst.

Grillen

Bei uns gibt es fünf Schwenkgrills, die Sie benutzen dürfen. Bitte versetzen Sie diese nicht und grillen Sie ausschließlich an der dafür vorgesehenen Stelle. Das Grillen auf den Zeltwiesen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Die Grillroste sind nach Gebrauch an unserer Außenspüle zu reinigen. Dort liegen Drahtbürsten bereit. Wir verleihen Teller mit Besteck für 1,00€ jeweils inklusive Reinigung. Wir bitten Sie, auf Einweggeschirr zu verzichten oder große Mengen ungetrennten Müll wieder mitzunehmen. Verwenden Sie keinen Spiritus oder andere flüssige Grillanzünder wegen der damit verbundenen Brandgefahr! Wir stellen ihnen sogenannte „Kohle-Kamine“ zur Verfügung und empfehlen Anzünder auf Holz-und Wachsbasis. Gute Holzkohle und umweltfreundliche Anzünder gibt es auch an unserem Kiosk zu kaufen.

Regionales Grillfleisch ohne Antibiotika gibt es bei der Hoffleischerei Hawix in Sonsbeck. Dort können Sie ggf. auch vorbestellen. Der Hof liegt unmittelbar neben der Autobahnabfahrt Sonsbeck (A57), so dass Sie Vorbestellungen auf dem Hinweg abholen können. Dort gibt es auch einen 24h Grillfleischautomat.

Lagerfeuer

Wenn das Wetter es zulässt, können Sie in unserer Feuerschale ein Lagerfeuer machen. Für Stockbrot (s.u.) zum Beispiel. Ganz wichtig: Sprechen Sie bitte jedes Feuer vorher mit uns ab und benutzen Sie ausschließlich das Holz, dass Sie von uns bekommen. Eigenmächtig entzündete Feuer in den Grillschalen oder der Feuerschale sind strengstens verboten! Bei Trockenheit und Waldbrandgefahr oder bei starkem Wind, ist ein Lagerfeuer leider nicht möglich!

Stockbrot

An unserem Kiosk bekommen Sie Stockbrotteig (100g/0,50€). Da der Hefeteig frisch eingefroren wird, bitte morgens Bescheid sagen, damit wir den Teig rechtzeitig aus dem Gefrierfach holen.

Pizza backen im Steinbackofen

In unserem Steinbackofen kann man prima Pizza backen! Ab sechs Blechen – oft finden sich vor Ort noch Teilnehmer – und wenn wir Zeit haben, heizen wir gerne den Ofen an und bereiten Ihnen Pizzateig mit Tomatensauce auf Pizzablechen vor (12.00€/Blech 30×40 cm). Sie brauchen sich nur noch um den Belag und den Käse kümmern – im Dorf ist ja ein Edeka. Sprechen Sie uns vorher rechtzeitig an, wenn Sie Pizza backen möchten. In der Regel ist der Samstag unser Pizzabacktag.

Gäste

Bitte melden Sie Ihre Gäste an. Wir müssen wissen, wieviele Personen beispielsweise zum abendlichen Grillen vor Ort sein werden. Bei Regen wird es sonst schnell eng! Besucherpreis: 2€/Person.

Stromanschluss

Unsere Zeltstellplätze haben keinen Stromanschluss. In unserem Aufenthaltsraum gibt es einige Steckdosen, an denen Sie ihre Akku-Geräte wie Handys, Laptops, mp3-Spieler etc. laden können. Für den Gebrauch einer strombetriebenen Kühlbox und/oder anderer dauerbenutzter Elektrogeräte erheben wir eine Pauschale von 2,50€/Tag. Gerne laden wir über Nacht Ihre Kühlakkus wieder auf. 

Rezeption und Kiosk

Unsere Rezeption und der Kiosk sind morgens von 10 bis 11 Uhr und nachmittags von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Am Kiosk verkaufen wir kalte und warme Getränke, Süßigkeiten, Snacks sowie Streichhölzer, Konservendosen und andere Nützlichkeiten. Nach Absprache bzw. wenn wir eh vor Ort sind, öffnen wir den Kiosk auch außerhalb dieser Zeiten.

Sanitärgebäude, Aufenthaltsraum, Bauwagen

Das 2010 fertiggestellte und mit regenerativer Energie (Photothermie + Holzpelletheizung) ausgestattete Sanitärgebäude ist die zentrale Versorgungsstelle des Zeltplatzes. Hier befindet sich die Rezeption und der Kiosk, der offene wettersichere Aufenthaltsraum, Spülgelegenheiten sowie die sanitären Einrichtungen für Frauen und Männer. Für Menschen mit Handycap oder Familien mit Kindern gibt es einen separaten Raum mit Dusche, WC, Waschtisch und Wickeltisch. Hier gibt es einige Fotos von unserem Platz.

Das Sanitärgebäude dient auch als Schutzraum bei Gewitter und schweren Unwettern. Wir bitten Sie die Zeltwiesen und Zelte zu jeder Uhrzeit zu verlassen und im Gebäude Schutz zu suchen, wenn sich Gewitter oder starke Unwetter ankündigen. Der Verbleib auf den Zeltwiesen bzw. im Zelt erfolgt auf eigene Gefahr. Wir informieren Sie natürlich so früh wie möglich über aktuelle Unwetterwarnungen.

Es gibt auch einen ausgebauten Bauwagen auf dem Zeltplatz. Gerade bei schlechtem Wetter oder wenn es draußen etwas kälter ist, kann man hier prima spielen, klönen oder lesen. Die platzeigene „Bibliothek“ ist hier zu finden. Eine Gitarre gibt es auf Anfrage selbstverständlich auch.

Spielwiese

Wir haben eine Spielwiese eingerichtet. Direkt gegenüber des Eingangstores haben wir den Pferden ein Stück Wiese abgezwackt, einen schicken Staketenzaun gezogen und Rasen gemäht. Dort kann ab jetzt ausgiebig gebolzt, gebaggert und gespielt werden. Bitte weiche Bälle mitbringen.

Parkplätze

Kostenfreie, öffentliche Parkplätze bietet der angrenzende Tennisplatz. Benutzen Sie bitte nur den oberen Parkplatz an der Straße und parken sie platzsparend und hintereinander. Falls Sie jemanden zuparken, einfach die Handynummer hinter der Windschutzscheibe hinterlegen. Falls alle Parkplätze belegt sind, stellen Sie Ihr Auto bitte im Dorf ab, z.B. am Friedhof oder am Neuen Markt. Zum Zeltplatz sind es etwa 700 Meter. Bitte nicht am Straßenrand parken, es sind Landmaschienen unterwegs und außerdem sieht`s blöd aus.

Oder ganz ohne Auto? Überlegen Sie mal, ob Sie nicht auf ihr Auto verzichten können. Reisen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Bahn passt in die heutige Zeit und hat seine ganz eigenen Reize!

Fahrräder leihen

Schaut mal hier.

Pferdewiese

Wanderreiter haben bei uns die Möglichkeit Ihr Pferd zu „parken“. Eine Pferdewiese kann für eine begrenzte Anzahl von Pferden mitgenutzt werden. Unsere Shetlandponys `Bianca von und zu´, `Matje´ und der Araber `Tay´ freuen sich immer über Gesellschaft. Bitte nehmen Sie vorher mit uns Kontakt auf, damit wir alles für Ihren Aufenthalt besprechen können.

Gruppen

Gerne können Sie uns mit einer größeren Gruppe besuchen kommen. Denken Sie aber daran, dass sich alle Gruppenmitglieder an unsere Platzordnung halten müssen, nicht nur die Person die bucht. Das betrifft insbesondere die Nachtruhe:

Nachtruhe

Wir bitten Sie den Tag spätestens ab 22.00 Uhr bei Gesprächen in Zimmerlautstärke ausklingen zu lassen. Ab 23.00 Uhr ist allerdings Ruhe im Karton! Soll heißen: Schlafenszeit. Sparen Sie sich Ihre Kräfte für den Tag. Gerade von Gruppen erwarten wir, sich an diese Regelung zu halten und erwarten von Gruppenleitungen für Nachtruhe zu sorgen. Könnt Ihr das nicht, sind wir leider der falsche Platz für euch.

Schulklassen

Liebe Lehrer, liebe Eltern und Schüler,

gerne können Sie uns als Klasse besuchen. Auf Grund der Erfahrungen aus den letzten Jahren können wir Schulklassen allerdings nur noch von Montag bis Donnerstag aufnehmen. Planen Sie beispielsweise den Wandertag als Abreisetag ein. Reisen Sie am Tag vorher nach dem Unterricht an – am Besten mit Fahrrädern – und besuchen Sie uns für eine Nacht. Das Frühstück am nächsten Morgen (obligatorisch) machen wir gerne für Sie. Anschließend kann der Wandertag beginnen.

Sollten Sie mit einer Schulklasse unbedingt an einem Wochenende kommen wollen, geht das nur:

  • für zwei Nächte von Freitag bis Sonntag
  • mit Frühstück
  • mit besonderem Engagement der Aufsichtspersonen – das bedeutet die Schüler werden nicht sich selbst überlassen sondern haben Programm, die Nachtruhe ab spätestens 23 Uhr muss konsequent eingehalten werden
  • der Respekt gegenüber den anderen Gästen (hauptsächlich Familien mit Kindern) hat Priorität

Bitte rufen Sie uns an, sollten Sie uns als Schulklasse besuchen wollen, damit wir die Möglichkeiten persönlich besprechen können.

„Vater-Kind-Zelten“ – Ein Appell (nicht nur) an Väter

Liebe Väter, liebe Gäste,

in den letzten Jahren hatten wir viele Vater-Kind-Gruppen hier auf dem Platz. Darüber freuen wir uns sehr. Es ist toll, wenn Väter mit ihren Kindern zelten gehen, die besondere Stimmung in der Natur erspüren und Aktionen wie Pizza backen im Holzofen, Lagerfeuer mit Stockbrot oder Ausflüge in die Umgebung gemeinsam erleben. Ganz viele Väter genießen diese freie Zeit mit ihren Kindern und kommen daher gerne wieder. Gerade im letzten Jahr haben wir allerdings auch einige unangenehme Erfahrungen machen müssen. Und leider sind hier insbesondere die Vater-Kind-Gruppen aufgefallen. Daher möchten wir mit diesem Appell noch einmal an wichtige Punkte erinnern:

  • Alkoholkonsum – Wir bitten dringlichst um – wenn überhaupt – nur mäßigen Alkoholkonsum. Wer mit Kindern verreist und bereits Mittags anfängt Biere zu trinken, läuft Gefahr, seine Aufsichtspflicht zu verletzen. Auch bei uns gibt es Gefahren und Kinder müssen schon mal an Regeln erinnert werden. Betrunken könnt Ihr in solchen Situationen nicht mehr adäquat reagieren und Ihr gefährdet eure Kinder und die Gemeinschaft auf dem Zeltplatz, von der Vorbildfunktion ganz zu schweigen!
  • Spirituosen und spirituosenhaltige Getränke sind bei uns laut Platzordnung verboten! Lasst das Zeug bitte zu Hause! Wir akzeptieren nicht, dass ein „Vater-Kind-Zelten“ dazu missbraucht wird, sich zu betrinken, während die Kinder die meiste Zeit sich selbst überlassen werden. Ihr sollt die Zeit mit euren Kindern nutzen und gemeinsam Abenteuer in der Natur erleben! Liebe Väter, wenn ihr euch betrinken wollt, dann bitte nicht bei uns!
  • Nachtruhe und Kinder – Ab 22 Uhr bzw. spätestens mit Einbruch der Dunkelheit beginnt die Nachtruhe. Wir sind ein kleiner Platz und Zeltwände sind dünn. Daher müsst Ihr leise sein. Das bedeutet, keine lauten Unterhaltungen, kein lautes Lachen, keine lauten Aktivitäten. Und wenn eure Kinder noch aufbleiben dürfen, habt Ihr die Aufsichtspflicht. Ihr müsst dafür sorgen, dass eure Kinder nicht lärmend über den Zeltplatz rennen, sondern zur Ruhe kommen. Andere Zeltplatzbesucher fühlen sich gestört, wenn dies nicht funktioniert. Und auch wir selber wollen uns nicht über diese Dinge ärgern müssen.
  • Persönliche Anmeldung – Da wir gerne wissen möchten wer in unserem Garten zeltet bzw. bereits angekommen ist, erwarten wir von jedem bei der Anreise eine persönliche Anmeldung an der Rezeption. 

Wir hoffen, Ihr habt Verständnis für unseren Appell. Überlegt also bitte im Vorfeld, ob Anna Fleuth unter den genannten Voraussetzungen der richtige Platz für euch ist. 

Preise

Preisliste für die Zeltsaison 2018 (inkl. MwSt. Änderungen vorbehalten)

Kinder (3 – 11 Jahre) 5,00 € / Nacht
Erwachsene 6,50 € / Nacht
kleines Zelt (bis 6 qm) 5,00 € / Nacht
großes Zelt (ab 6 qm bis 18 qm) 7,00 € / Nacht
sehr großes Zelt (ab 18 qm) 10,00 € / Nacht
mitgebrachtes Aufenthaltszelt 14,00 € / Nacht
Anna Fleuth Familienzelt für 4 Personen* 45,00 € / Nacht
Miet-Feldbett (nicht fürs Familienzelt geeignet) 3,00 €  / Nacht
Frühstücksbuffet Erwachsene 6,50 € p.P.
Frühstücksbuffet Kinder 3 – 11 Jahre 5,00 € p.P.
Lunchpaket 5,00 € p.P.
Pizza backen 12,00 €/Blech (30x40cm)
Wildkräutertour – etwa 1 Stunde 4,00 € p.P.
Besucher der Zeltplatzgäste 2,00 € p.P.
   

 

* inkl. 4 Personenpreise, mindestens 2 Nächte

Größere Gruppen bitte auch immer telefonisch anfragen.

Eine unverbindliche Reservierungsanfrage können Sie hier online an uns richten.